PzGrenBtl 391

Standort: Bad Salzungen – Thüringische Rhön

Kontakt

Adresse
Panzergrenadierbataillon 391
Werratal-Kaserne
Hersfelder Straße 3
36433 Bad Salzungen

Link zu Bataillons-Seite beim deutschen Heer

Personaloffizier und Presseoffizier
Tel: +49 3695 553 3010
Fax: +49 3695 553 3019

 

Kommandeur

OTLOrtloff_300

Oberstleutnant Volker Ortloff

Kommandeur Panzergrenadierbataillon 391

 

Geschichte

Geschichte

Na 01. April 1991 Indienststellung Panzergrenadierbataillon 391
Juli 1991 Erste Bataillonsübung „Werrawechsel“
April 1992 Erster Schützenpanzer Marder im Bataillon
22. Juni 1994 Besuch Chef des Generalstabes der belgischen Armee, Generalleutnant Joseph Charlier, und Generalinspekteur der Bundeswehr, General Klaus Naumann
Oktober 1994 Truppenübungsplatz Shilo
04. Oktober bis November 1995 Truppenübungsplatz Hochten I-III
Januar 1996 Truppenübungsplatzaufenthalt Hohenfels CMTC (Combat Maneuvre Training Center) als erster Verband aus den „Neuen Bundesländern“
07. Mai 1996 Besuch des Canadian Land Forces Command and Staff College
April 1997 bis Oktober 1997 Reserveverband für SFOR (Bosnien-Herzegowina)
August 1997 Hochwassereinsatz bei der Oder-Flut
Januar 1998 Truppenübungsplatz Hohenfels CMTC
Juni 1998 bis Dezember 1998 Einsatz SFOR (Bosnien-Herzegowina), 1. Folgekontingent
April 1999 Truppenübungsplatz Hohenfels CMTC
Juni 2000 bis Dezember 2000 Einsatz SFOR (Bosnien-Herzegowina), 5. Folgekontingent
Oktober 2000 Truppenübungsplatz Hohenfels CMTC
30. Mai 2001 10 Jahre Panzergrenadierbataillon 391 – Verleihung des Fahnenbandes des Freistaates Thüringen
14. August 2001 Unterstellungswechsel zu Jägerbrigade 37 „Freistaat Sachsen“
Mai 2002 bis November 2002 Einsatz KFOR (Kosovo), Einsatzbataillon 1, 5.Einsatzkontingent,
16. Juli 2002 Besuch des Bundesministers der Verteidigung Rudolf Scharping
August 2002 Hochwassereinsatz an der Elbe
November 2003 bis Mai 2004 Einsatz SFOR (Bosnien-Herzegowina), Einsatzkompanie 2, 8. Einsatzkontingent,
April 2004 Organisationsbefehl zur Auflösung des Panzergrenadierbataillons 391
Juni 2004 „Letzter Schuss“ mit dem Schützenpanzer Marder auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken
August 2004 Stornierung der Auflösung des Panzergrenadierbataillons 391
Februar 2005 Organisationsbefehl zur Umgliederung des Panzergrenadierbataillons 391
Juli 2006 bis Dezember 2006 Einsatz ISAF in Feyzabad (Afghanistan), 11. deutsches Einsatzkontingent
09. August 2006 Besuch des Wehrbeauftragten Reinhold Robbe
Februar 2007 Teilnahme am Durchgang Simulationssystem zur Unterstützung von Rahmenübungen (SIRA) der Jägerbrigade 37 “Stolzer Wettiner” in Wildflecken
September 2007 Gefechtsübungszentrum Heer
Oktober 2007 Informations- und Lehrübung Süd
März 2009 bis März 2010 Einsatz ISAF im Provincial Reconstruction Team Kunduz, 19./20./21. deutsches Einsatzkontingent
23.Juni 2009 3 Gefallene Kameraden aus dem 19./ und 20. deutschen Einsatzkontingent ISAF (Afghanistan)
April 2011 bis Juni 2011 Durchführung der letzten Allgemeinen Grundausbildung mit Wehrpflichtigen
September 2011 Informations- und Lehrübung 2011 (Gefechtsschießen: „Operation verbundener Kräfte“)
26. Oktober 2011 Standortentscheidung im Rahmen der Bundeswehrreform: Panzergrenadierbataillon 391 bleibt am Standort Bad Salzungen erhalten
15. Juni bis 29.Juni 2012 Gefechtsübungszentrum Heer
Juli 2012 bis Februar 2013 Einsatz ISAF (Afghanistan), 29./30. deutsches Einsatzkontingent
21. Mai bis 07.Juni 2013 Teilnahme der 2. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 391 an EURAD (European Advance) in Allentsteig, Österreich
April 2014 Teilnahme am Durchgang SIRA der Panzergrenadierbrigade 37 „Stolzer Wettiner“
Juni 2013 Hochwasser-Einsatz an der Elbe: Panzergrenadierbataillon 391 als Leitverband für den Raum Dresden
November 2013 Truppenübungsplatz Klietz
31. März bis 11.April 2014 Teilnahme am Durchgang SIRA / Korpsrahmenmodell für die Offizierausbildung (KORA) der Panzergrenadierbrigade 37 „Stolzer Wettiner“
21. April bis 30.April 2014 Gefechtsübungszentrum Heer
14. Mai bis 30.Mai 2014 Schießübungszentrum
10. Juni bis 28.November 2014 Ausbildung georgischer Soldaten im Rahmen des RSM-Mandates auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken (RSM: Resolute Support Mission)
07. Juli bis 18.Juli 2014 Truppenübungsplatz Bergen
08. September bis 20. September 2014 Schießübungszentrum Panzertruppen
06. Oktober bis 15. Oktober 2014 Übungszentrum Infanterie
29. Oktober 2014 Besuch des georgischen Verteidigungsministers
03. November bis 14. November 2014 Gefechtsübungszentrum Heer
Januar 2015 bis Juni 2015 geplanter Einsatz der 2. Kompanie des Panzergrenadierbataillon 391 als nationale Rückfallposition für Train Advice Assist (TAA) Force Protection (FP)in Afghanistan

 

Einsätze

Auslandseinsätze
in Arbeit

 

Stellenbesetzungsliste

in Arbeit